Daunendecken für Allergiker? Aber klar!

Beleuchtet man mal den Mythos „Daunenfüllungen sind für Allergiker nicht geeignet”, so stellt man schnell fest, daß genau das Gegenteil der Fall ist.
Im Gegensatz zu vielen Synthetikdecken finden man bei der Daune eine Hülle, die entweder aus Inlett (Köperbindung) oder Einschütte (Leinwandbindung) besteht. Diese hochwertigen Hüllen sind so dicht gewebt, daß diese wie eine Festung gegen Milben wirken.
Daunendecken kann man zudem sehr leicht waschen oder reinigen lassen. Und das bis zu 60° C.

Fazit:
Ob Synthetik oder Daune. Beides ist für Allergiker gut geeignet. Der große Vorteil bei der Anschaffung einer Daunendecke ist: selbst nach vielen Jahren kann man die Füllung auffrischen lassen und eventuell verloren gegangenes Volumen im Fachhandel nachfüllen lassen.